*
Logo-Platzhalter

Menu
Menu
Der Foxterrier ist ein anspruchsloser und genügsamer Hund. Er kommt mit kleinen Futterportionen 2x täglich aus und neigt nicht dazu, sich zu überfressen. Trotzdem sollte man sein Gewicht durch regelmäßige Gewichtskontrollen im Auge behalten. Die ausgewachsene Hündin wiegt zwischen 6,5 und 8,0 Kilogramm, der Rüde zwischen 8,0 und 9,5 Kilogramm.

Wir ernähren unsere Hunde mit biologisch artgerechten rohem Futter – BARF. Das Futter besteht aus 70 – 80% Fleisch und Knochen vom Rind, Geflügel, Lamm sowie Fisch mit samt seinen Gräten. 20 – 30% des Futters besteht aus feinpüriertem Obst und Gemüse und verschiedenen Ölen. Ergänzt wird es durch Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel wie z. B. Grünlippenmuschelextrakt zum Aufbau von Knorpel und Gelenken. Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel werden dem jeweiligen Lebensumständen angepasst, z. B. Wachstum, Krankheit, Alter oder Gesunderhaltung. Die Gesamtfuttermenge lässt sich durch folgende Formel errechnen:

KG in kg : 10 = ? x 3 = ? X 100 = ? g, z. B. 8 : 10 = 0,8 x 3 = 2,4 x 100 = 240 g Futter/Tag.

So lässt sich auch der Energiehaushalt des jeweiligen Tieres korrekt errechnen und decken. Unsere Hunde sind dadurch agil und leistungsstark.

Sie haben:

  • Keine Allergien.
  • Keine Blähungen.
  • Keine Probleme mit Zahnstein und Maulgeruch.
  • Kleine feste, kaum riechende, Kotmengen.
  • Starke Bänder und Sehnen.
  • Eine bessere Muskulatur.
  • Ein starkes Immunsystem.
  • Schönes gesundes glänzendes Fell.
  • Weniger Wachstumsprobleme.
  • Ein geringeres Risiko einer Magendrehung.

Was kann in den Napf:

  • Fleisch vom Rind, Pferd, Schaf, Ziege und Wild: Blättermagen, Euter, Herz, Kehlkopf, Kopffleisch, Kronfleisch, Leber, Lefzen, Luftröhre, Lunge, Milz, Muskelfleisch, Niere, Pansen, Schlund, Stichfleisch.
  • Knochen vom Rind, Pferd, Schaf, Ziege und Wild: Brustbein, Sandknochen, Schulter, Schwanz, Köpfe, Beine.
  • Fleisch und Knochen vom Huhn, Pute und Ente: Flügel, Hälse, Rücken, Leber, Herz, Mägen.
  • Gemüse: Blumenkohl, Broccoli, Chicoree, Chinakohl, Grünkohl, Gurken, Kartoffeln (gekocht), Keimlinge, Kürbisfleisch, Mangold, Möhren, Pastinak, rote Beete, Rüben, Salate, Sellerie, Spinat, Wirsing, Zucchini.
  • Kräuter: Brennnessel, Brunnenkresse, Dill, Hagebutten, Löwenzahn, Petersilie.
  • Obst: Äpfel, Bananen, Beeren, Birnen, Kiwis.
  • Milchprodukte: Buttermilch, Ziegenmilch, Joghurt, Quark, Hüttenkäse, Frischkäse.
  • Eier, insbesondere Eigelb und die Eierschale
Eine zusätzliche Getreidefütterung, z. B. Dinkel, Hafer, Hirse, Mais oder Reis ist möglich, dabei sollte man das Getreide getrennt vom Fleisch füttern, um Blähungen zu vermeiden
petra_foxie
 
 
 
 
kampf_um_ball
spezis_foxis

Die Spezialitäten des Foxterrier

1. kinderlieb
2. nicht zu groß (damit er überall mit hingenommen werden kann)
3. super sportlich
4. lustig und verspielt
5. nicht aus Zucker, aber trotzdem zuckersüß (einfach zum Knuddeln)
6. hübsch
 

vdh_Wappen
Copyright

© Worldsoft CMS | Webmaster: IT Lübeck | www.internet-sl.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Kontakt | Login

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail